29. Mai 2014 - Lehrgang Gerätesatz Absturzsicherung


 

Nachdem im Jahr 2004 bereits zwei Tageslehrgänge durch die Firma Höhenservice Straß absolviert wurden, führte die Feuerwehr Pobershau im Mai 2014 erstmals einen eigenständigen Lehrgang für Tätigkeiten in absturzgefährdeten Bereichen durch. Dies wurde möglich nachdem in der FFW die erforderlichen Ausbilderqualifikationen für den Gerätesatz Absturzsicherung und die Truppausbildung erreicht wurden.

In Vorbereitung auf die Ausbildung wurden umfangreiche Schulungsmaterialien erstellt sowie ein Lehrgangsplan erarbeitet, welcher sich im Wesentlichen an der Empfehlung der AGBF – „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“ orientiert. Im Gegensatz zu den empfohlenen 24 Ausbildungsstunden wurde insbesondere der praktische Teil der Ausbildung ergänzt. Im Fokus der Ausbildung stand dabei der Umgang mit dem Gerätesatz Absturzsicherung. Dieser Gerätesatz ist mittlerweile bei vielen Feuerwehren verbreitet, wobei der erforderlichen Aus- und Fortbildung oft mehr Beachtung geschenkt werden sollte.  

An insgesamt zwei Wochenenden wurden 10 Kameraden intensiv im Themenbereich Absturzsicherung geschult. Jeder Teilnehmer absolvierte dabei 32 Ausbildungsstunden. Neben einer theoretischen Unterweisung in den Themenbereichen Unfallverhütung, Material- und Gerätekunde sowie einer Erarbeitung der Sicherungsgrundsätze und Einsatzmöglichkeiten, war der Lehrgang vor allem von praktischen Übungen geprägt. Die Themenbereiche Knotenkunde, Sicherungstechnik, Beurteilung und Verbinden von Anschlagpunkten, die Redundanzsicherung bei Selbstrettungsübungen und beim Arbeiten mit Auf- und Abseilgeräten, die Sicherung auf Dächern, der vertikale und horizontale Vorstieg wurden dabei ebenso praktisch geschult wie die Erstmaßnahmen bei einem Sturz in das Auffangsystem und bei einem Hängetrauma.

Den Abschluss des Lehrganges bildete eine schriftliche und praktische Prüfung, welche alle Teilnehmer nach der intensiven Anwendung der Techniken im Lehrgang erfolgreich abschließen konnten. Da die praktische Prüfung am 24.05.14 durch die Unwettereinsätze im Ortsgebiet unterbrochen wurde, mussten einige Kameraden diese in der darauffolgenden Woche nachholen. Neben der jährlichen Unterweisung in der Absturzsicherung für alle Kameraden der FF Pobershau, werden die ausgebildeten Kameraden ihren Ausbildungsstand durch eine jährliche Fortbildung von mind. 12 Stunden erweitern und aufrechterhalten.  

Die Ausbildung wurde an verschiedenen Objekten im Ortsgebiet Pobershau durchgeführt. Für die Unterstützung möchten wir uns an dieser Stelle bei der FF Marienberg, der Erzgebirgsbahn sowie den Stadtwerken und der Stadtverwaltung Marienberg bedanken.


Zum Start der Diashow auf das Bild klicken!


 

Monday the 15th. Joomla Templates Free. © Feuerwehr Pobershau