Lehrgang Ausbilder Truppausbildung - Teilnehmer: Christian Kraus


 


 

Lehrgang Zugführer Freiwillige Feuerwehr - Teilnehmer: Karsten Kettner

 


 


 

Kameraden in Bereitstellung an der Gefahrenbereichsgrenze bei einer THL Übung mit gefährlichen Stoffen

Neben der laufenden Ausbildung auf Kreis- und Landesebene wurden auch im Jahr 2013 wieder viele Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung am eigenen Standort durchgeführt. Dabei wurde vor allem das Vorgehen bei Brandeinsätzen, technischen Hilfeleistungen (THL) aller Art sowie weitere Schulungen durchgeführt.

 


 


 

 

 


 

Lehrgang Gruppenführer Freiwillige Feuerwehr - Teilnehmer: Jörg Egert 

 

Lehrgang Ausbilder Gerätesatz Absturzsicherung - Teilnehmer: Christian Kraus

 


In der zweiten Hälfte diesen Jahres konnten die Kameraden unserer Feuerwehr wiederum die Gelegenheit nutzen, sich an der Landesfeuerwehrschule und auf Kreisebene fortzubilden. Auf Landesebene konnten die Kameraden Jörg Egert und Christian Kraus die Lehrgänge "Gruppenführer Freiwillige Feuerwehr" und "Ausbilder Gerätesatz Absturzsicherung" mit sehr guten Ergebnissen abschließen.

Gleichzeitig konnten die Kameraden Michael Fritzsch und Stefan Laske im Zuge der Kreisausbildung am Standort Marienberg die Ausbildung zum Truppführer abschließen. Die Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten in der Feuerwehr absolvierte der Kamerad Karsten Bergner ebenfalls auf Kreisebene.


 


 


 

Sicherheitstrupp in Bereitstellung am Verteiler


Das gemeinsame Vorgehen bei Brandeinsätzen probten die Feuerwehren Gebirge und Pobershau am 26.06.2013 am Tourismuszentrum in Gebirge / Gelobtland. Angenommen wurde ein Kellerbrand mit vermisster Person. Nach dem beinahe gleichzeitigen Eintreffen der beiden TSF-W an der Einsatzstelle wurde die Pobershauer Einheit mit der Menschenrettung beauftrag. Der Pobershauer Angriffstrupp konnte die Person, unter Atemschutz und mit Schutzrohr, in dem verrauchten und zugestellten Kellerraum schnell auffinden und mit dem mitgeführten Tragetuch retten. Die gerettete Person wurde von den Kameraden der FF Gebirge erstversorgt. Die Wasserversorgung bei der Menschenrettung wurde über die beiden TSF-W sichergestellt. In der zwischenzeit konnten die nachrückenden Einheiten eine unabhängige Wasserversorgung über das Pobershauer LF16-TS aufbauen. Als Wasserentnahmestelle diente der ca. 500 Meter entfernte Bach am Rätzteich. Anschließend ging der Angriffstrupp der FF Gebirge zur Brandbekämpfung vor. Nach erfolgter Brandbekämpfung wurde das Gebäude von der Feuerwehr Pobershau belüftet.

Der Einsatzleiter und Wehrleiter der Feuerwehr Gebirge sowie die Pobershauer Wehrleitung zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung der Kameraden und machten deutlich wie wichtig auch eine gemeinsame Ausbildung für den reibungslosen Ablauf gemeinsamer Einsätze ist.

Nachdem die Geräte wieder auf den Fahrzeugen verladen waren konnten sich die Kameraden der beiden Wehren, im Gerätehaus der FF Gebirge, bei einem gemeinsamen Imbiss stärken.

--Link-- Bilder und Bericht FF Gebirge --Link--

 


 


 

Saturday the 23rd. Joomla Templates Free. © Feuerwehr Pobershau